IQ Test

Intelligenzquotient als Indikator

Der Intelligenzquotient, kurz IQ, ist ein Indikator für die Intelligenz eines Menschen. Die meisten Menschen haben einen IQ zwischen 85 und 115. Nur 0,2% aller Menschen haben einen IQ über 130 - hier spricht man von Hochbegabung. Der IQ wird immer anhand gewisser Testverfahren ermittelt. Diese Tests dauern zwischen wenigen Minuten und mehrer Stunden oder gar Tagen. Um ein verlässliches Ergebnis zu bekommen, sollte man jedoch zur solchen Tests trauen, die sich intensiv mit den verschiednen Gebieten bzw. Schwerpunkten menschlicher Intelligenz auseinandersetzen und mindestens 4 bis 5 Stunden in Anspruch nehmen.

Testen Sie Ihr Wissen - kostenlos !

Wichtig ist, dass Intelligenz kein Persönlichkeitsmerkmal ist oder gar den Wert eines Menschen beschreibt. Intelligenz ist vielmehr die Fähigkeit, analytisch an Problemstellungen heran zu gehen und Wissen oder Sprache anzuwenden, um abstrakte Probleme zu lösen. Intelligenz ist auch kein Garant für privaten oder beruflichen Erfolg. Für das soziale Miteinander der Menschen ist in erster Linie emotionale Intelligenz verantwortlich. Diese hat jedoch nichts mit der Intelligenz im klassischen Sinne zu tun.

Da es viele verschiedene Tests gibt, fallen auch die Ergebnisse bei IQ Tests unterschiedlich aus. Dennoch liefern die meisten modernen Tests halbwegs verlässliche Ergebnisse. Der IQ eines Menschen kann in gewissem Maße trainiert werden - eben dafür eignen sich IQ Tests, da sich das Gehirn nach einiger Zeit an die Herangehensweise der mittlerweile "standartisierten" Probleme gewöhnt. Die Steigerung der Intelligenz erfolgt jedoch durch das Training mit Tests nur in geringem Maße. Um die Intelligenz maßgeblich zu beeinflussen, muss deutlich früher angesetzt werden. Der IQ eines Menschen ist bereits ab dem zehnten Lebensjahr weitgehend festgelegt.

Navigation:

IQ Test
IQ testen
Online Test
Bücher
Organisationen
Intelligenz
Testergebnisse
Emotionale Intelligenz
Testverfahren
Intelligenztest
Der Intelligenzquotient
Impressum